20. Februar 2019

Auftakt der Seniorenranglisten im MVBN 2019

 

Gestern fand in der Celler Minigolfhalle der Auftakt zur Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften statt. Das Seniorenteam in der Aufstellung Christian Spandau, Frank Quandt, Frank Grunert und Dirk Otten mussten nach 6 Runden mit einem geteilten 3. Platz zufrieden sein. 390 Schläge, das brachten auch die Cuxhavener an die Tafel. Etwas stärker waren die Teams aus Göttingen 1 und dem BGC Wolfsburg, welche beide auch am Ende der letzten Saison die ersten beiden Plätze belegten. Es siegte Göttingen 1, Dank einer starken Leistung von Konrad Jahr, mit 382 Schlägen vor den Wolfsburgern, welche am Ende einen Schlag mehr benötigten. Auf Platz 5 kam Göttingen 2 ins Ziel. Es folgten der BGC Hannover vor BGC Wolfsburg 2, BGC Bad Nenndorf und dem MGC Kassel Vellmar.

In der Einzelwertung kam Christian Spandau auf Platz 2 bei den Senioren I mit 130 Schlägen. Frank Grunert kam auf 133 Schläge, Frank Quandt auf 138 und überraschend musste Dirk zwei rote Runden hinnehmen, sodass am Ende 140 Schläge für ihn auf dem Protokoll standen.

Bei den Seniorinnen I waren Nicole Könemann und erstmals Cornelia Gehrke am Start. Für Nicole lief es etwas besser. Am Ende spielte sie 154 Schläge auf 6 Runden und Conny benötigte bei ihrer ersten Rangliste überhaupt 165 Schläge.

Conny Kampe war bei den älteren Seniorinnen auch gut unterwegs. 150 Schläge waren auf der anspruchsvollen Hallenanlage ein guter Start in die neue Saison.

Man merkte den meisten Beteiligten an, das viele erstmals wieder den Schläger an diesem Wochenende in der Hand hatten. Zudem waren die Temperaturen in der Halle mal wieder kälter als draußen in der Sonne. Sehr beachtlich, nach den Diskussionen der letzten Saison war die Tatsache, dass man sehr genau darauf achtete, dass nach Freiwerden der Bahn 1 auch die nächste Paarung an den Start ging. Somit war um 17 Uhr das Turnier für alle beendet. Es geht also. Die nächste Rangliste in Cuxhaven ist gleichzeitig auch die Letzte, wenn es um die Eternitwertung geht. Diese findet dann hoffentlich bei gemütlicheren Temperaturen am 07. April statt.

Ein ausführlicher Bericht ist auf der  MVBN Seite (www.mvbn.de) veröffentlicht.

Ergebnisliste der 1. Seniorenrangliste 17.02.2019 Celle Halle

 

24. Juni 2018

JUGENDMEISTERSCHAFT VOM 12.07.18 BIS ZUM 14.07.2018 IN HANNOVER

In knapp drei Wochen ist es soweit! Dann startet bereits die Deutsche Jugendmeisterschaft im Minigolf in Hannover. Um sich für diese zu qualifizieren, fand am vergangenen Wochenende eine weitere Jugendrangliste statt – Austragungsort war wieder einmal Hannover.

Ohne den Betreuer und Jugendwart des 1. BGC Wolfsburg (Patrick Menzel) fuhren die vier Jugendlichen der Spielgemeinschaft Salzgitter-Wolfsburg nach Hannover, um außerdem auch schon für die anstehende Deutsche Jugendmeisterschaft auf der Eternitanlage zu trainieren.

Jörg Gehrke (Jugendwart des TSV Salzgitter) übernahm an diesem Wochenende die Betreuung von Torben Oldhafer, Lucas Graumann (beide TSV Salzgitter) sowie Michaela Krane und Norman Burgdorf (beide 1. BGC Wolfsburg). Die Spielgemeinschaft war in allen sechs gespielten Runden der Konkurrenz vom BGC Bremen überlegen und konnte so souverän mit einem Rundenschnitt von 24,5 Schlägen und mit 155 Schlägen Vorsprung den Ranglistenspieltag für sich entscheiden. Hervorheben kann man die 5. Runde in der eine sehr gute 67er Runde, auf einer anspruchsvollen Anlage, erzielt wurde.

Auch in der Einzelwertung überzeugten alle vier Spieler der Spielgemeinschaft Salzgitter-Wolfsburg. So konnte Lucas Graumann den Spieltag in der Kategorie Jugend männlich mit 157 Schlägen knapp vor Torben Oldhafer mit 158 Schlägen für sich entscheiden. Auch wurde Norman Burgdorf bei den Schülern erster mit sehr guten 154 Schlägen. Michaela Krane musste mit ebenfalls sehr guten 147 Schlägen nur Liana Klaus vom BGC Bremen (144 Schläge) den Vortritt in der Kategorie Jugend weiblich lassen.

In der Gesamtwertung konnte sich Torben Oldhafer mit 10 Punkten und 290 Schlägen vor Lucas Graumann, der 8 Punkte erreichte und 299 Schläge für beide Ranglisten in Hannover benötigte, durchsetzen. Beide haben sich durch die ersten beiden Plätze direkt für die Deutsche Meisterschaft in Hannover qualifizieren können. Auch qualifizierten sich Norman Burgdorf und Michaela Krane in der Einzelwertung für die Deutsche Meisterschaft.

Daneben wird natürlich die Spielgemeinschaft Salzgitter-Wolfsburg als einzige niedersächsische Mannschaft in Hannover bei der Deutschen Jugendmeisterschaft vertreten sein. Die Meisterschaft wird vom 12.07. bis zum 14.07.18 in Hannover (Ossietzkyring 48 a, 30457 Hannover) ausgetragen. Zuschauer sind natürlich herzlich willkommen.

Die passenden T-Shirts für die Spielgemeinschaft wurden durch Christian Spandau in Absprache mit den Jugendlichen bereits vergangenen Sonntag in Hannover anprobiert und werden nun noch beflockt.

Wir wünschen Torben, Lucas, Michaela und Norman für die Deutsche Jugendmeisterschaft natürlich schon einmal ,,Gut Schlag‘‘ und viel Spaß! ?

Patrick Menzel (Pressewart)

 

Ergebnisliste 2. Jugendrangliste Hannover Eternit 17.06.2018

 

03. Juni 2018

 

Abschlussrangliste im Peiner Stadtpark für die Senioren des TSV

Starker Abschluss für TSV Senioren im Peiner Stadtpark

Die 4. und letzte Qualifikationsrangliste fand für die TSV Senioren in Peine statt. Neben Dirk Otten, Frank Grunert und Christian Spandau verstärkte dieses Mal Nicole Könemann das Seniorenteam. Im Einzel war Conny Kampe im Einsatz. In der Gesamtwertung lag man auf einem sicheren dritten Platz aber trotzdem versuchten unsere Vier um den Tagessieg mitzuspielen. Dies gelang auch eindrucksvoll mit sehr guten Durchgängen von 6...1 bis 64 Schlägen. Am Ende kam man auf 313 Schläge was einen Schnitt von 20,867 bedeutete. Leider spielte Göttingen 2 noch einen starken 60er Durchgang und war damit am Ende zwei Schläge besser als der TSV.
Noch besser waren aber die Wolfsburger, die schon in Northeim stark aufspielten. Mit 309 Schlägen siegten sie nicht nur in Peine, sondern aufgrund des nur vierten Platzes von Göttingen 1 holten sie sich noch verdient den Senioren Mannschaftstitel. Allerdings musste auch schon wie in Northeim die 6. Runde gestrichen werden.
In der Einzelwertung war Christian Spandau mit 104 Schlägen zweitbester Senior hinter Norbert Kempa aus Wolfsburg. Christian gelang in Runde 2 eine saubere 18er Runde. Eine von insgesamt drei Stück, welche noch von Norbert Kempa und Andrea Reinicke (Cuxhaven) erspielt wurde. Frank Grunert spielte 105 und Dirk Otten 108 Schläge. Eine starke Leistung brachte Nicole Könemann, welche das WE zuvor noch Punktspiel in Peine hatte. Nicole konnte sich noch einmal kräftig steigern und freute sich am Ende über drei grüne Runden (2x 21, 23) und 116 Schläge die heute Platz 4 bedeuteten. Conny Kampe war nicht ganz zufrieden über ihre 146 Schläge, welche heute auch Platz 4 bedeuteten.
In der Gesamtwertung freuten sich am Ende das Team über einen dritten Platz hinter Wolfsburg und Göttingen 1. In der Kombieinzelwertung kam Dirk Otten auf Platz 3 gefolgt von Christian Spandau auf Platz 4 und Frank Grunert, der auf Platz 7 kam. Nicole Könemann belegte in der Kombiwertung Platz 6 und Conny Kampe kam bei den älteren Seniorinnen auf Platz 3.
In der Eternitwertung belegte Christan punktgleich mit Norbert Kempa den 2. bzw. 3 Platz aufgrund der mehr benötigten Schläge mit 101 Punkten und einem Schnitt von 21,8. Dirk benötigte einen besseren Schnitt von 21,75, holte aber am Ende einen Punkt weniger und Frank Grunert belegte mit 85 Punkten und einem Schnitt von 22,44 den 6. Platz. Diesen Platz belegte auch Nicole mit einem Schnitt von 26,4 und zu guter Letzt belegte Conny Kampe mit einem Schnitt von 27,0 Schlägen den Bronzerang.

Somit sind die Qualifikationen abgeschlossen und die Teilnehmer für die Deutschen Meisterschaften stehen fest. Der TSV Salzgitter wird auf seinen Platz zur Kombi DM leider verzichten müssen da keine vier Spieler für das Event in Neutraubling Urlaub finden. Somit wird nur unser DMV Kader Spieler Dirk Otten die Farben des TSV Salzgitter vertreten um sich hoffentlich für die Europameisterschaften zu empfehlen. 

Christian Spandau / Sportwart

Ergebnisliste 4. Seniorenrangliste 03.06.2018 in Peine

Bericht von Christian Spandau auf der MVBN Homepage

 

11. Mai 2018

Seniorenrangliste in Northeim und Damen- und Herren- sowie Jugendrangliste in Hannover

Am vergangenen Wochenende fanden gleich an zwei verschiedenen Orten Ranglisten des MVBN statt. In Northeim spielten die Senioren und Seniorinnen um wichtige Punkte für die Qualifizierung zur diesjährigen Deutschen Seniorenmeisterschaft. Es gab sowohl Einzel- als auch eine Mannschaftswertung. Der TSV Salzgitter reiste mit Christian Spandau, Frank Grunert, Dirk Otten und Jörg Gehrke, der den in Hannover an der Betonrangliste in der Herrenkategorie teilnehmenden Frank Quandt ersetzte, an.
Im Verlauf des Turniers konnte der TSV Salzgitter immer bessere Rundenergebnisse erzielen und musste mit insgesamt 343 Schlägen nur den 1. BGC Wolfsburg (323 Schläge) und den 1. MGC Göttingen 1 (335 Schläge) an sich vorbeiziehen lassen. Neun Seniorenmannschaften gingen dabei an den Start.
In der Gesamtwertung nach drei von vier Spieltagen liegt der TSV Salzgitter auf einem guten dritten Platz. Der letzte Spieltag wird dann in Peine ausgetragen werden. Bester TSVer war Dirk Otten und kam in seiner Altersklasse auf einen hervorragenden zweiten Platz. Sechster wurde ebenfalls in der selben Altersklasse (Senioren männlich 1) Christian Spandau, neunter wurde Frank Grunert. Cornelia Kampe wurde 3. bei den Seniorinnen 2 mit 143 Schlägen.

In Hannover kam es am Sonntag ebenfalls zu einem Ranglistenspieltag bei dem sich die Spielvereinigung Wolfsburg-Salzgitter klar gegen die Mannschaft vom BGC Bremen durchsetzen konnte. Mit soliden Rundenergebnissen auf der Betonanlage konnten Torben Oldhafer und Lucas Graumann ihren Beitrag für die Mannschaft leisten, daneben spielten Norman Burgdorf und Michaela Krane (beide Wolfsburg) in dieser neu formierten Vereinigung. Torben Oldhafer konnte sogar in der Einzelwertung in seiner Kategorie den 1. Platz belegen.

Auch spielte - wie bereits zuvor erwähnt - Frank Quandt in der Herrenkategorie um die Teilnahme an der diesjährigen Deutschen Betonmeisterschaft. Er konnte dort den 1. Platz belegen und kann sich nun über seine Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft in Bottrop (Ende August) freuen.

P. Menzel (Pressewart)

Christian Spandau berichtet hier auf der MVBN Seite von der Rangliste

Ergebnisliste 3. Seniorenrangliste Northeim 06.05.2018
Ergebnisliste 1. Jugendrangliste Hannover Beton 06.05.2018

 

26. April 2018

 

 Zweite Seniorenrangliste auf der Hannover Betonanlage

Am letzten Wochenende wurde in Hannover die zweite Landesrangliste der Senioren und Seniorinnen absolviert. Bereits Samstagmittag ging es los mit den 6 Runden und das TSV-Seniorenteam hatte sich wieder mit Frank Quandt verstärkt, der gerade auf den 12 m langen Betonbahnen besonders stark ist. Und so sollte es auch kommen. Wie auch die Rangliste im letzten Jahr gezeigt hat sind gerade die Teams aus Göttingen und Wolfsburg immer vorne mit dabei und so galt es für die TSV Golfer möglichst Fehler zu vermeiden um die Chance auf die ersten Drei zu wahren. Das Wetter spielte mit und so lag man nach Platz 4 am Anfang durch immer konstanter werdende Durchgänge dann auf dem dritten Platz den man bis zum Schluss verteidigen konnte. Großen Anteil hatte Frank Quandt, der mit 175 Schlägen das zweitbeste Ergebnis des Wochenendes erzielte. Dirk Otten spielte einen soliden 30er Schnitt (180) und auch Christian Spandau konnte nach anfänglichen Schwierigkeiten (11 Fehler in drei Runden) noch drei sehr gute 28er Runden zum Mannschaftsergebnis beitragen. Nicht zurecht kam Frank Grunert, der noch auf der schweren Anlage in Tempelhof, bester TSV Spieler war. Nach Platz 2 in der Celler Halle hat man jetzt punktgleich mit den Wolfsburgern den 3. Platz inne aufgrund der wenig mehr benötigten Schläge. Auf Platz 1, mit zwei Siegen, das Team Göttingen 1. In 14 Tagen muss man dann in Northeim antreten, wo es dann wieder heißt, neues Spiel – neues Glück auf der fast unbekannten Anlage in Northeim. Im Einzel war auch Cornelia Kampe am Start. Ihr ging in der letzten Runde ein wenig die Konzentration aus auf den ungewohnten Betonbahnen. Am Ende kam Conny auf 225 Schläge und einen Schnitt von 37,5.  

Einen noch etwas ausführlicheren Bericht von mir findet ihr hier, auf der Homepage des MVBN.

Ergebnisliste 2. Seniorenrangliste Hannover 22.04.2018

 

19. Februar 2018

Erfreulicher Auftakt in die Landesranglistensaison der Senioren und Seniorinnen

Am Wochenende fand in der Celler Minigolfhalle die erste von vier Ranglisten über je 6 Runden statt um die Teilnehmer für die Deutschen Meisterschaften in der Kombi, Eternit, Beton und Coby zu ermitteln. Erfreulich waren
die Ergebnisse der TSV Golfer. In der Einzelwertung siegte bei kühlen 13° C Conny Kampe mit sehr guten 143 Schlägen und einem Schnitt von 23,83. Kurioses schaffte Conny bei ihrem besten Durchgang als sie am Salto versehentlich ihren Brückenball einsetzte und eine 3 spielte. Da alle anderen Bahnen mit einem Ass gespielt wurden, konnte sich Conny über eine tolle 20er Runde freuen. Auch Nicole Könemann konnte zufrieden sein bei ihrer ersten Landesrangliste.
Mit 162 Schlägen und einem Schnitt von 27,0 konnte sich Nicole immer wieder steigern und nach schwarzen Runden zum Auftakt, folgten zwei Rote um sich dann über eine 24 und eine 22er Runde zum Abschluss zu freuen.
Aber wie lief es bei den Senioren?

Als Verstärkung hatte man sich Frank Quandt ins Team geholt und somit machte man sich Hoffnung auf einer der Treppchenplätze, galt es doch den Silberplatz vom letzten Jahr mindestens zu wiederholen. Aber welche Teams
waren überhaupt am Start und wer hatte sich vielleicht noch verstärkt? Als Aufsteiger komplettierte die Teams aus Hannover und erstmals Gebhardshagen das 9er Feld und vor allem die Hannoveraner konnten gut mithalten und einen guten 4 Platz mit nach Hause nehmen. Für unseren Nachbarn Gebhardshagen lief es nicht ganz so gut, musste man doch auf Sportwart Markus Rath verzichten. Am Ende blieb die rote Laterne bei unseren Nachbarn. Wolfsburg,
letzte Saison nur Vierter konnte sich mit Nicole Warnecke verstärken und bis zum Schlussdurchgang lag man auch sicher an 2. Stelle hinter dem Team Göttingen 1. Aber der Spruch, am Ende muss man stark sein, konnte von den TSV Golfern auch umgesetzt werden. Eine Doppel 19 zum Abschluss von Christian Spandau und Frank Grunert brachten den TSV in Front und Dirk Otten konnte den 2. Platz sicher nach Hause bringen. In der Einzelwertung kam Christian mit 128 Schlägen auf Platz 3 hinter den beiden Göttingern Peter Nowsky (125) und Konrad Jahr, der 127 Schläge benötigte.
Dirk kam mit 131 Schlägen ins Ziel und die beiden Franks waren sich auch einig mit 137 Schlag für die 6 Runden.
Damit beendete man das erste Ranglistenturnier nach 9,5 Stunden Spielzeit in der kühlen Minigolfhalle mit einem Mannschaftsschnitt von 21,5. Eine starke Leistung für das Team, welches sich jetzt auf die Betonrangliste Mitte April
in Hannover freut. Auch da wird man sich hoffentlich vorn platzieren können, hat man doch mit Frank Quandt einen sehr guten Betonspieler als Verstärkung dabei.

Ergebnisliste 1. Seniorenrangliste Celle Halle 18.02.2018